Alternative Historische
Sprachwissenschaft
Menü
Unsere Umfrage
Bewerten Sie meine Webseite
Antworten insgesamt: 2
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Einloggen
Aufkommen der Nostratischen und Sinotibetischen Sprachen. Die Darstellung der Ergebnisse von Studien
Graphische Rekonstruktion des Aussehens der Trypillians von gefundenen Schädels (M.M Gerasimov. Aus dem Buch "Äneolithikum der UdSSR")
Spuren der uralten Bevölkerung der Ukraine in der Ortsnamen
Etymologischer Tabelle indogermanischer, finno-ugrischer und turkischer Sprachen
Ansiedlungen von Schöpfer der schnurkeramischen Kultur im Deutschland

          Beweise von türkischen Ethnizität der Schöpfer der schnurkeramischen Kultur sind gesondert in Englisch dargestellt (sieh Ethnicity of the Neolithic and Eneolithic cultures of Eastern Europe.). Auch die Anwesenheit der Türkischen Stamm von Proto-Bulgaren (nicht mit dem slawischen Volk vermischen!) in die westlichen Ukraine ist abgesondert betrachtet (sieh Discussion ).
         
          Später ein Teil der Türken wanderte nach Mittel-und Nordeuropa, wie von zahlreichen Funden ihrer materiellen Kultur gezeugt wird. Zu dieser Zeit waren die Türken Nomaden und hatten keinen festen Wohnsitz, aber später zogen sie in eine sitzende Lebensweise und einige ihrer ständigen Siedlungen haben während vielen Jahrhunderten existiert. Ethnische Zusammensetzung dieser Siedlungen wurde verändert als Ergebnis von der Ankunft der neuen Migranten, aber sie haben oft die alten Namen beibehalten und einige von ihnen sind noch vorhanden bis heute. Die Ortplätze können mittels Erratung rätselhaften Ortsnamen mit Hilfe der Tschwaschischen Sprache gefunden werden. Die Tschuwasche sind Nachkommen der Proto-Bulgaren und haben eine konservative Sprache, die während der lange Zeit sehr wenig verändert wird. Solche Ortsnamen sind auf großem Raum in Europa gefunden, aber hier werden Fundplätze der schnurkeramischen Kultur und vermuteten Ansiedlungen ihrer Schöpfer nur im Deutschland dargestellt.
          Die Suche geht weiter und immer neuen türkische Siedlungen gefunden werden. Ergebnisse der Suchen werden in der folgenden Liste und Google-Karte dargestellt werden.

          Aisch - Tschuw uj "Feld", jysch "Familie, Wirt, Wirtschaft";
          Ascha - Tschuw aša "warm";
          Aspach - Tschuw ăs "Verstand, Vernuft", pukh "nehmen, bekommen", ăs pukh "klug werden", păkh "sehen, pflegen, beobachten";
          Baar - Tschuw păhăr "Kupfer";
          Böhl-Iggelheim - Tschuw ikkĕle "doppeln, spalten", ikkĕllĕ "zweifach";
          Cham - Tschuw khăm "Embryo von Pferd";
          Cottbus - Tschuw kuta "Schrei um Pferd zu treiben" oder kut "Gesäss, Schwanz" und push "Peitsch";
          Gera - Tschuw kĕrĕ "stark, dick";
          Hadamar - Tschuw khăt "bequem, schön, glücklich", ămăr "Brust, Busen";
          Hanower (zuerst Hanowere) - Tschuw khăna "Gast", vere "Brauch, Sitte";
          Jena - Tschuw yĕnĕ "Bärenhöhle";
          Jüterbog - Tschuw yüte "entkräften, sich abquälen", păk "schlafen, sterben";
          Kandel - Tschuw kăn "Pottasche", tĕl "Platz, Gegend";
          Kiel - Tschuw kil "Haus, Familie, Hof";
          Kirkel - Tschuv khyr "Fischte", kĕl "Asche";
          Kyritz - Tschuw kĕr "Herbst", "Arbeit";
          Nohra - Tschuw nakhra "Horn";
          Nürnberg (zuerst Nuremberg) - Tschuw nür "nass, humid, feucht", en "Seite".
          Pankow .- Tschuw pankav "dumm";
          Parchim – Tschuw par "geben", khĕm "Feuer, Lohe";
          Perkam – Tschuw pĕr "allein, einzeln, gleich, voll, ganz", kăm "Asche";
          Teklenburg - Tschuw tĕkle "still, ruhig";
          Wetzlar - Tschuw vĕç "Ende", lar "setzen, sitzen, legen";






Free counter and web stats
Suche
Kalender
«  Juni 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930
Freunde
  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Englische Fassung
  • The North Caucasian Languages
  • The Altaic languages
  • Settling of the Indo-Europeans, Finno-Ugrians, and Turks in Eastern Europe
  • Bulgars, a Turkic tribe in Central-Eastern Europe
  • Scythian and Sarmatian Times
  • Copyright MyCorp © 2017