Alternative Historische
Sprachwissenschaft
Menü
Unsere Umfrage
Bewerten Sie meine Webseite
Antworten insgesamt: 2
Statistik

Insgesamt online: 1
Gäste: 1
Benutzer: 0
Einloggen
Aufkommen der Nostratischen und Sinotibetischen Sprachen. Die Darstellung der Ergebnisse von Studien
Graphische Rekonstruktion des Aussehens der Trypillians von gefundenen Schädels (M.M Gerasimov. Aus dem Buch "Äneolithikum der UdSSR")
Spuren der uralten Bevölkerung der Ukraine in der Ortsnamen
Etymologischer Tabelle indogermanischer, finno-ugrischer und turkischer Sprachen
Sehr geehrter Besucher,

      Sie sind an die deutsche Fassung der Website "Alternative Historische Sprachwissenschaft" eingekommen, die einen Gesamtbild von vorgeschichtlichen ethnogenetischen Vorgänge in Osteuropa und Asien als Ergebnisse der interdisziplinäre Forschung durchgeführte von dem Autor während der letzten 30 Jahre seines Lebens, vorgestellt. Wiederherstellung der Vorgeschichte der Menschheit ist uns wichtig, weil es Gottes Vorhaben der Schaffung unserem Planeten und des Lebens am ihm und damit den Sinn und Zweck unseres Daseins zu verstehen hilft und seinen Ideen in der Organisation der Co-Existenz der menschlichen Gesellschaft sich fügen lässt, um die tragischen Folgen töricht Initiativen zu vermeiden, was zu einer drastischen Anpassung der Entwicklung der planetarischen Zivilisation von Ihm führen kann. Diese Gedanken wurden nicht motivierend Anreiz für die Forschung, aus dem natürlichen Verlangen nach Wissen und Verständnis gestartet waren das Resultat aus diesen Ergebnissen erhalten. In vorgeschichtliche Zeit wurde Fundament gegründet, auf dem die ganze Gebäude der späteren Geschichte der Menschheit ruht, - ihre Strukturierung nach Rassen und Sprachen mit der Bildung von ethnischen Gruppen und Gemeinschaften entsprechend den geomorphologischen Merkmale der Kontinente, die durch vom Himmel verwaltenden geophysikalischen Prozesse entstanden sind. Ursprünglich gab Gott den Menschen mehr Freiheit in seiner Tätigkeit auf der Erde, aber diese Aktivität sollte seinen Plan zu folgen und seine Ideen in der Organisation der Co-Existenz der menschlichen Gesellschaft unterlagen, um die tragischen Folgen unbegründeter Initiativen zu vermeiden, was zu Seiner drastischen Anpassung der planetarischen Zivilisation brächte.

       Links: Die Karte der Niederlassung der Indogermanischen, Finno-ugrischen und Türkischen Urvölker in Ost Europa. Rechts: Die Karte des Gebietes der Entstehung der Altaischen Sprachen (Mongolische, Tungusische, Koreanisch und Japanisch) unter dem Einflüsse der Türkvölker, die nach Transbaikalien vom Westen kommen.


















Die Proto-Turkische Stämme kamen in Osteuropa aus dem Kaukasus. In den frühen zweiten Jahrtausend v. Chr. ihre größte Teil verlass ihre neue Urheimat und zog nach Osten. Nach der Ankunft in der Waldzone im östlichen Teil der Steppe in der Nähe von Altai, kamen die türkischen Stämme in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.


Links: Die Karte der Areals der Entstehung der einzelnen Indogermanischen Sprachen.


       Sowie die Indogermanen, Träger der türkischen und Uralischen Sprachen wanderten nach Osteuropa aus dem Kaukasus. Die Träger der Uralische Sprachen siedelten die Wolga-Becken. Die Sprachen dieses Teil von ihnen, die das Becken die linken Nebenflüsse der Wolga besiedelten, im Laufe der Zeit zu Samojedischen Sprachen sich entwickeln, die in dieser Studie nicht betracheten werden hat. Die Uralier, die im Becken der rechten Nebenfluss der Wolga sich niedersetzten, schließlich in getrennte ethnische Gruppen mit ihren eigenen Sprachen aufgeteilt. Zur gleichen Zeit, die Träger der Turksprachen besetzten ein Gebiet zwischen den Flüssen Dnjepr und Don, wo ihre ursprünglich gemeinsamen Sprache in einzelne Dialekte zerfiel, die entwickelten zu unabhängigen Turksprachen ab. Archäologische Funde deuten darauf hin, dass sie Schöpfer der Grube Kultur waren und später mit Pferdetransporter um den Weiten Eurasiens sich verbreiten.



       Links: Die Karte der Areals der Entstehung der Finno-Ugrischen Sprachen Rechts: Die Karte der Areals der Entstehung der Türkischen Sprachen.

Die Anwesenheit der finno-ugrischen Völker in der bestimmten Gebiet wird von zahlreichen Ortsnamen unterstützt. Und dabei sehr oft werden Ortsnamen mit der Hilfe nämlich der Sprachen entschlüsselt, die in der Region gebildet worden.

















Free counter and web stats
Suche
Kalender
«  September 2017  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930
Freunde
  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Englische Fassung
  • The North Caucasian Languages
  • The Altaic languages
  • Settling of the Indo-Europeans, Finno-Ugrians, and Turks in Eastern Europe
  • Bulgars, a Turkic tribe in Central-Eastern Europe
  • Scythian and Sarmatian Times
  • Copyright MyCorp © 2017